Taufe

Wir taufen im Namen des Vater und des Sohnes und des Heiligen Geistes und berufen uns damit auf den Auftrag, den Jesus seinen Jüngern gab:
„Mir ist gegeben alle Macht im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.“ (Matthäus, Kapitel 28, Verse 18–20)

Taufe

Mit der Taufe bekennt sich ein Mensch öffentlich zum Glauben an Jesus Christus. Im Gegenzug gilt ihm die uneingeschränkte Zusage der Liebe Gottes. Da ein Säugling oder Kleinkind natürlich noch kein eigenes Bekenntnis zu Jesus Christus ablegen kann, sprechen Eltern und Paten dieses stellvertretend für das Kind aus. Sie versprechen, das Kind im christlichen Glauben zu erziehen und es damit nach besten Kräften zum Glauben zu führen. Die freie Willensentscheidung ist dem Kind aber nicht genommen. Mit der Konfirmation im jugendlichen Alter können die Kinder dieses Versprechen bestätigen, denn ab diesem Zeitpunkt entscheiden sie selbst über ihren christlichen Lebensweg.

Wenn Sie Ihr Kind oder sich selbst taufen lassen möchten, nehmen Sie bitte mit unserem Gemeindebüro Kontakt auf. Dort können Sie einen Termin zum Taufgespräch vereinbaren.

Nähere Informationen finden Sie hier:
https://www.ekd.de/glauben/taufe.html
http://www.evangelisch-in-westfalen.de/kirche/haeufige-fragen/taufe/#c1813

Teilen auf Facebook